50 Cent

Mit über 30 Millionen verkauften Platten und eine Vielzahl an prestigeträchtigen Awards wie eine Grammy-Auszeichnung kommt nun eines der größten Hip Hop-Legende unserer Zeit 50 Cent für ein exklusives Konzert samt seiner zeitlosen Musik nach Österreich und in die Niederlande!

Bekannt für seine Megahits wie „In Da Club“, „P.I.M.P.“ oder „Candy Shop“ dominierte 50 Cent in den jungen 2000er Jahre mit seiner Musik den musikalischen Hip Hop-Zeitgeist. Allein 2003 erhielt der Rapper über 35 Auszeichnungen für seine Singles und zu diesem Zeitpunkt erschienen Album „Get Rich or Die Tryin‘“. Das Album wird immer wieder von der Presse als Paradebeispiel genannt, wenn es um das „perfekte Albumdebüt“ geht. Zum Jahrestag des Debüts schrieb Complex beispielsweise: „Get Rich or Die Tryin’ was the perfect storm. Dr. Dre, at the height of his powers, produced four songs, Eminem contributed two, and the rest of the songs were handled by a variety of relatively known, highly effective beatsmiths.“ 15 Millionen Einheiten, die mit 9 Platinplatten allein in den USA geschätzt werden, verdeutlichen in was für ein Verhältnisspektrum sich 50 Cent bewegt. Bei solchen Einflusssphären also nicht überraschend, dass damals ein Grundstein für die kommende Hip Hop-Generation gelegt wurde. Künstler wie Drake, J. Cole, DaBaby oder Pop Smoke zählen den New Yorker auf, wenn es um deren Inspirationsquellen geht.

TICKETS FÜR WIEN HIER ERHÄLTLICH!Koop hier kaartjes!

REMA

Divine Ikubor, auch bekannt als Rema, ist ein nigerianischer Sänger und Rapper, der am 1. Mai 2000 geboren wurde. Im Jahr 2019 unterzeichnete er einen Plattenvertrag mit Jonzing World, einer Tochtergesellschaft von Mavin Records. Bekanntheit erlangte er mit der Veröffentlichung des Songs „Iron Man“, der auf Barack Obamas Sommer-Playlist 2019 erschien. Rema wurde in eine sehr spirituelle christliche Familie in Benin City im nigerianischen Bundesstaat Edo geboren. Rema wuchs mit dem Singen und Rappen auf, während er die Sekundarschule besuchte. Er besuchte seine Grund- und Sekundarschule im Bundesstaat Edo.

Im Jahr 2018 postete Rema einen viralen Freestyle zu D’Princes Track „Gucci Gang“. Der Beitrag erregte die Aufmerksamkeit von D’Prince, der ihn nach Lagos einflog, um ihm einen Plattenvertrag anzubieten. Rema unterzeichnete 2019 einen Plattenvertrag mit D’Prince’s Jonzing World, einer Tochtergesellschaft von Mavin Records, und begann sofort mit den Aufnahmen. Er veröffentlichte sein Debüt-EP Rema im Jahr 2019. Sie stand monatelang auf Platz 1 bei Apple Music Nigeria.

Am 19. Oktober 2019 gewann Rema bei der 13. Ausgabe von The Headies den Titel Next Rated und wurde später für den Viewer’s Choice nominiert. Am 12. Januar 2020 erhielt er den Souncity MVP Award für den besten neuen Künstler. Am 15. Juni 2020 wurde Rema als Best Viewers Choice: International Act bei den BET Awards 2020 nominiert. Er wurde neben Burna Boy und Wizkid nominiert, sie waren die einzigen nigerianischen Künstler, die für die Preisverleihung 2020 nominiert waren.

Rema, der noch ein sehr junger und erfolgreicher Künstler ist, hat sich mit den reichsten Künstlern Nigerias zusammengetan. Er gehört zu den reichsten und einflussreichsten Künstlern in der nigerianischen Musikindustrie.

TICKETS HIER ERHÄLTLICH!

SAMPA THE GREAT

Sampa the Great ist eine Poetin und Songwriterin dessen introspektive, sozial bewusste Musik danach strebt, positive Veränderungen hervorzugeheben, zu stärken und andere damit zu inspirieren. Ihre künstlerische Darbietung bewegt sich zwischen aggressivem, selbstbewusstem Rappen, sanftem Soul-Jazz-Gesang und poetischen, lyrischen Nuancen auf abstrakten Hip-Hop Beats mit starken afrikanischen Einflüssen sowie spirituellem Neo-Soul.

Mit 22 Jahren zog sie von ihrem Heimatland Botswana nach Australien um, studierte dort Musik und versuchte mit einem akademischen Weg in der Industrie Fuß zu fassen. Mit ihren zwei Mixtapes „The Great Mixtape“ und „Birds in the BEE9“ probierte sie sich 2015 & 2017 kreativ aus, um mit ihrem Debütalbum 2019 „The Return“ vom Magazin „The Guardian“ als „the best Australien rapper going around at the moment“ betitelt zu werden. Noch im selben Jahr wurde sie beim „Australian Music Prize“ nominiert und gewann diesen zum zweiten Mal, nachdem bereits „Birds in the BEE9“ 2017 gewann. Sie gilt als erste Künstlerin, die zwei Preise bei der australischen Preisverleihung für sich beanspruchen konnte.

Nun kommt Sampa the Great nach vier Jahren und einer letzten ausverkauften Tour zurück nach Deutschland! Die Fans können sich auf eine energiegeladene Performerin einstellen samt neuem Sound! Noch dieses Jahr veröffentlicht die Rapperin ihr zweites Studioalbum „As Above, So Below“ und wird drei Städte in Deutschland bespielen.

TICKETS AB FREITAG!

JOEY BADA$$

Joey Bada$$, aufgewachsen in Brooklyn, New York lernte der Rapper bereits in frühen Jahren als zweitältester von fünf Geschwistern für sich und andere Verantwortung zu übernehmen. Seine Versuche mit der Musik machte er bereits in der High School, wo unter anderem verschiedene Formen der Kunst gefördert wurden. Es dauerte nicht lange, bis der noch unerfahrene Rapper für sich die Entscheidung traf seinen Spotlight mit der Musik zu finden. Anfangs noch als „JayOhVee“, wo er innerhalb kürzester Zeit zu einer lokalen Größe und Persönlichkeit wurde, kristallisierte sich ein Talent heraus, das nach einem Freestlye-Video im Oktober 2010 auf YouTube von der Maße nicht unbemerkt blieb und mit staunen zurückließ. Als „WorldStar Hip Hop“ es geteilt hatte (eines der international reichweitenstärksten Hip Hop Kanälen), wurde Labelchef & Artist Manager von BIG K.R.I.T. & Smoke DZA, Jonny Shipes, auf Joey Bada$$ aufmerksam und bot ihm gleich das volle Paket samt Management an. Neben einem eingetüteten Labeldeal hatte der Cinematic Music Group-CEO einen neuen, ungeschliffenen Diamanten in den eigenen direkten Reihen.

Nach seiner ersten „Summer Knights“ EP erschien zwei Jahre später (2015) sein Debütalbum „B4.Da.$$“ (ausgesprochen: „Before Da Money“) und landete mit über 225.000 verkauften Einheiten einen riesen Debüterfolg – in den Vereinigten Staaten konnte sich der damalige Newcomer auf Platz #5 manifestieren und erhielt eine Vielzahl an positiven Kritiken. So wird beispielsweise die zeitlose Produktion hinter dem Album besonders hervorgehoben, wie die torontische Zeitung „NOW“ schrieb: „(…) his production choices (and those of Statik Selektah, Kirk Knight and Freddie Joachim) are innovative and timeless.“ Nach einem erfolgreichen Startschuss vergingen weitere zwei Jahre für sein „All-Amerikkkan Badass“-Album, welches sich ebenfalls auf Platz #5 platzierte.

Für sein neues Album „2000“ kommt Joey Bada$$ nun für vier Termine nach Deutschland!

TICKETS JETZT ERHÄLTLICH!

JOSMAN

Josman hat seine Erfolge zusammen mit seiner Crew in einer rasanten Zeitspanne aufgebaut. Er selbst als Dirigent, Eazy Dew als Produzent und Marius Gonzalez hinter der kompletten visuellen Darstellung. Das Ergebnis dieser Drei-Mann Synergie: das Album „J.O.$“ mit einer Goldauszeichnung, eine zweite Veröffentlicht „SPLIT“ auf dem besten Weg dorthin, und seinen Megahit in Frankreich „J’aime bien“, welche die Platinschallplatte erhielt. Die Formel ist erprobt und die Effizienz des Trios hat sich im Laufe der Jahre bewährt.

Das Album „MYSTR“ besteht aus sechs Tracks und reinem Rap. Tracks, die manchmal düster oder auch sanfter sein können. Es ist aber vor allem ein Einblick in den Kopf von Josman, der uns ein detailliertes Bild vom Alltag des Rappers ermöglicht. Zwischen Selbstreflexion, dem Wunsch nach Erfolg, der Beziehung zu anderen und dunkleren Gedanken. „MYSTR“ J.O.$ erinnert uns auch daran, dass Josman sicherlich einer der geschicktesten MCs in der französischen Rap-Szene ist. Er ist einer derjenigen, die den Text und die Technik immer noch in den Fokus stellen.

Der aus Vierzon stammende Rapper ist vor allem ein Künstler, wie es nur wenige gibt und gilt als neues Aushängeschild der französischen Rap-Szene. Ein Goldschmied, der seine Projekte bis zum Äußersten ausarbeitet und in jeden Aspekt des kreativen Prozesses involviert ist. Ein akribischer Künstler, der nichts dem Zufall überlässt und es geschafft hat, aus seiner Seltenheit eine echte Stärke zu machen.

TICKETS HIER ERHÄLTLICH!

KING PROMISE

King Promise für drei Termine in Deutschland!

Geboren und aufgewachsen in Accra, Ghana, ist King Promise, der sich auch immer wieder spielerisch als „the vibe supplier“ betitelt, ein leidenschaftlicher Lyriker, der seine Inspirationen aus verschiedenen und persönlichen Lebensausschnitten zieht. So bearbeitet er Themen wie Liebe, Familienzusammenhalt sowie Ups & Downs in seinen Texten, wobei er das musikalische Bild aus Afrobeats-, Hip Hop- und klassischen RnB-Einflüssen zeichnet. Dabei spielte sein Vater, der ihn bei seiner Leidenschaft unterstütze, eine tragende Rolle für den genre- und kulturübergreifenden Geschmack.

2016 schaffte King Promise mit „Thank God“ den Durchbruch und veröffentlichte 2019 sein Album „As Promised.“ Das Album gilt in Ghana zu den meistgestreamtesten Alben der letzten Jahre und beinhaltet Hitsingles wie „Commando“ oder „Tokyo“ mit Afrobeats-Star Wizkid. „I think I’m making the best music of my life right now, I just love the place I’m in,” so King Promise bei einem Interview und das zu Recht: die aktuell 5 beliebtesten Songs auf Spotify wurden über 35 Millionen Mal rauf und runter gehört.

Nun kommt dieses Jahr King Promise für drei Städte und einem brandneuen Album zu uns nach Deutschland! Tickets sind ab dem 7. März auf Eventim.de erhältlich!

TICKETS JETZT ERHÄLTLICH!

SABA

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit für die Termine im September.

Saba kommt für sein neues Album mit einer Tour nach Deutschland!

Nach seiner erfolgreichen „Care For Me Tour 2019” kommt Saba 2022 mit seinem brandneuen Album und einer neuen „The Back Home Tour“ für seine Fans wieder nach Deutschland. Der gebürtige Rapper aus Chicago thematisiert in seiner Musik die Probleme und Konflikte die er bereits in jungen Jahren in seiner Heimatstadt mitansehen musste. Gleichzeitig verarbeitet er durch seine musikalischen Veröffentlichungen die inneren und persönlichen Sorgen sowie Verluste, die sein Umfeld mit sich brachten.

Aus Releases wie „Everybody‘s Something” oder „Angeles“ zeigte Saba bereits früh seine Vielseitigkeit als Künstler, womit er sich 2016 mit seinem Debütalbum „Bucket List Project“ seine Laufbahn ebnete. Auch anderen Rappern entging Saba nicht, so erschienen bereits einige Zusammenarbeiten wie mit J. Cole („Sacrifices“), Denzel Curry („Something in the Water“), oder mit Mick Jenkins in „Stay Right Here“. Der Verlust eines nahestehenden Familienmitglieds gab dem Rapper neue Inspiration für seinen zweiten, großen Release „Care For Me“ welcher im April 2018 erschien.

Für 2022 plant Saba einen kleinen Zwischenstopp mit drei Städten in Deutschland für seine kommende Tour. Vorherige Auskopplungen wie „Ziplock“, „Rich Don’t Stop“ oder „Plead The .45th“ die alle dieses Jahr erschienen, geben bereits einen kleinen Vorgeschmack auf das, was zeitnah die Fans live erwartet.

TICKETS HIER ERHÄLTLICH!

URBAN TURK FEST

Tickets behalten ihre Gültigkeit für die neuen Termine.

Mit dem Urban Türk Fest startet Streetlife International in 2022 eine türkische Hip-Hop Festivaltour, die es so bisher in Deutschland noch nicht gab. Mit Größen wie Ceza, Murda & Summer Cem , sowie den gehyptesten türkischen Newcomern wie Cakal & Reckol bringen wir eure Rapstars erstmals auf eine Bühne!

Ceza – Angefangen als Duo mit einem Freund in Istanbul blickt Ceza heute auf 5 Alben, 2 EPs und diverse Single-Veröffentlichungen zurück. Der routinierte Rapper beschränkte sich aber während seiner Laufbahn nicht nur auf die Türkei, sondern arbeitete bereits an Songs mit Eko Fresh, Summer Cem, Samy Deluxe und Tech N9ne aus den USA.

Murda – Der türkisch-niederländische Rapper veröffentlichte während seiner Karriere bereits 5 Longplayer, sein letzter Release als Kollabo mit Ezhel in „Made In Turkey.“ 2019 konnte der Rapper zusammen mit Priceless und Frenna 24 Wochen die Charts dominieren – der Release „Rompe“ chartete in den Niederladen auf Platz 1.

Summer Cem – Bekannt durch Tracks wie „Tmm Tmm“ oder „Rolex“ gehört Summer Cem zu den deutsch-türkischen Rapstars, die seit den letzten Jahren die deutsche Raplandschaft mitprägen. Dabei fing alles vor etwas mehr einem Jahrzehnt durch eine Bekanntschaft mit Eko Fresh an – heute kann der mehrfache Gold- und Platinrapper auf diverse Platz 1. Alben samt Kollabos zurückblicken.

Berkcan – 2014 begann Berkcan auf YouTube Unterhaltungsvideos hochzuladen und entwickelte sich über die Jahre zu einem Influencer mit mehr als 4 Millionen Abonnenten und über 675 Millionen Gesamtviews auf YouTube. Er gehört zu den 25 meist abonniertesten YouTubern in der Türkei und veröffentlichte dieses Jahr sein Debütalbum „BEGE“ welches Platz 4. der Spotify Global Charts erreichte.

Yener Çevik – Geboren in einem Vorort von Izmir lernte Yener Çevik in den ersten Jahren Orhan Gencebay kennen, einen türkischen Musikproduzenten sowie die amerikanische Hip Hop-Gruppe Run DMC. Dadurch konnte er erstmals Fuß in der Rapszene fassen, veröffentlichte seit 1999 über 20 Projekte und trat bereits in den ersten Jahren seiner Karriere für Festivals wie das J&B Music Festival auf.

Abgerundet wird das Lineup mit erstklassigen Newcomern wie Güneş, Çakal & Reckol die direkt aus der Türkei für die drei Termine zu uns nach Deutschland kommen.

LineUp:
Ceza
Murda
Summer Cem
Berkcan
Yener Çevik
Güneş
Çakal & Reckol

TICKETS HIER ERHÄLTLICH!

FEMI KUTI

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Femi Kuti, der älteste Sohn der Afrobeat-Legende Fela Kuti, spielte jahrelang in der Band seines Vaters, bevor er seinen eigenen Weg einschlug. Nur wenige Künstler können mit dem musikalischen Erbe ihrer Eltern mithalten, doch Femi praktizierte einen ähnlichen Stil des Afrobeat wie sein Vater und trug dazu bei, die perkussive Mischung aus Jazz und Funkmusik ab Mitte der 90er Jahre der internationalen Masse vorzustellen. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1997 stand Femi plötzlich im Mittelpunkt der Öffentlichkeit. Er wurde von Kritikern auf der ganzen Welt gefeiert und begann in den darauffolgenden Jahren, den Mainstream in den USA zu erobern.

1986 gründete Femi seine eigene Band, Positive Force, und begann, sich als Künstler unabhängig vom Erbe seines Vaters zu etablieren. Das 1995 erschienene Album „Femi Kuti“ wurde in ganz Europa und Afrika gelobt, da es eine zugänglichere Version der Musik seines Vaters bot.

1999 veröffentlichte er sein Werk „Shoki Shoki“ das von angesehenen Publizisten wie The New Yorker, Rolling Stone und Vibe, hoch angepriesen wurde.
Ein Jahr später kehrte Femi seinem Album „Fight to Win“ zurück und tourte durch die Staaten, um das Mainstream-Publikum zu erreichen. Ein Teil dieser Crossover-Bemühungen bedeutete, sich näher am Hip-Hop zu orientieren. Auf „Fight to Win“ wirkten eine Reihe angesehener Rap-Künstler wie Mos Def und Common mit. Wie erwartet, feierten die Kritiker auch dieses Album. 2008 tauchte er mit seinem ersten Album seit sieben Jahren wieder auf. „Day by Day“ ein Projekt, das definitiv dazu beitrug, Femi als ein echtes Original mit einem eigenen einzigartigen Stil zu etablieren. Eben dieser unverwechselbare Stil gewann auch bei der renommierten Band Coldplay an Wertschätzung und so kam es zu einem Gastbeitrag auf deren „Everyday Life“ EP und zu sensationellen gemeinsamen Liveperformances. Seither heimste Femi Kuti für seine Werke vier Grammy Nominierungen, sowie zahlreiche Awards ein. Selbst ein Guinness Weltrekord Eintrag für eine einzige gehaltene Note auf einem Saxophon – 51 Minuten und 35 Sekunden – durch die Technik der Zirkularatmung stehen auf seiner Liste der musikalischen Errungenschaften.

Nach mehreren musikalischen Kunstwerken veröffentlichte Femi in diesem Jahr sein 11. Projekt „Stop The Hate“ – genau dann, als seine Hörer es am meisten brauchten, dann wenn die weltweite Aufmerksamkeit auf dem Kampf für die Rechte der Schwarzen und dem Ende der Polizeibrutalität so schwer liegt, wie nie zuvor. Zusammen mit seiner Band „The Positive Force“ kommt Femi Kuti nun im Dezember für zwei unvergessliche Abende zu uns nach Deutschland!

TICKETS HIER ERHÄLTLICH!